Pascal Tippelt's Blog

Linux und so

Projekt: Historisches Wohnmobil – Teil 5 Das Kardanwellendisaster

| Keine Kommentare

Es hätte so einfach sein können: Eine gebrauchte Kardanwelle in gutem Zustand über eine Kleinanzeige auftreiben, tauschen und alles ist wieder paletti. Doch es kam anders. Beim Einbau mussten wir feststellen, dass die gelieferte Welle nicht wie bestellt für den Bedford Blitz Benziner mit 4 Gang Schaltgetriebe ist, sondern einen Getriebeflansch für das Automatikgetriebe besitzt, einem unbekanntes Mittellager und eine andere Aufteilung der Kreuzgelenke hat… Alles in Allem eine Welle, die komplett verpfuscht ist. Wir wenden nun also Plan B an, der leider doppelt so teuer ist. Die alte Kardanwelle unseres Wohnmobils wird vom Gelenkwellenspezialisten aufgearbeitet. Danach sollte die Welle wieder 40 Jahre halten – hoffe ich. Außerdem hätten wir dann wieder was am Fahrzeug was Garantie hat 😀

Unsere alte, originale aber leider defekte Welle

Die „neue“, aber leider verpfuschte Welle vom Verkäufer

Beim Vergleich der beiden Wellen Beachte man bitte die Verbindung ganz links, sowie den Bereich des Mittellagers. Ich verstehe nicht, warum der Verkäufer nicht einsieht, dass das keine originale Welle ist…

Das wirklich ungünstige an der ganzen Sache ist, dass das Wohnmobil im Moment bei der Werkstatt steht und wir nicht rein bzw. rankommen. Ich kann mich also nicht weiter um die Elektrik kümmern und auch mit dem Innenausbau kommen wir nicht weiter. Um das zu umgehen haben wir begonnen, alle ausgebauten Schrank- und Möbelteile zu schleifen und zu lackieren. Und ich habe schnell noch ein Regal in den Keller gezimmert, denn der läuft gerade über mit Material und Wohnmobilteilen.

…schnell gezimmtertes Regal. Es kam nicht auf Optik sondern nur auf Stauraum an…

Auf dem Bild ist das Regal noch im Bau. Es fehlen noch die Stabilisatoren und ein Regalboden oben. Und natürlich der ganze Inhalt! Danach konnte ich endlich aufräumen und wieder „frei“ rumlaufen. Jetzt wird sich auch das Schleifen und Lackieren des Möbel wieder einfacher gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.