Neues vom Bandprojekt: Society Crash

Neues vom Bandprojekt gibt es jetzt auf Youtube und Facebook. Was? Einen endgültigen Band-Name und den lange erwarteten Cover-Song:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=is7ner0vvfc[/youtube]

Society Crash heißt die kleine Band, die seit Anfang 2011 in ihrer vorerst endgültigen Besetzung von 3 Mann (bzw. 1 Mann und 2 Frauen) besteht.

Wir haben:

  • Eine Besetzung:
    • Kim Neumann (Vokal/Gitarre)
    • Pascal Tippelt (Schlagzeug/Technische Leitung)
    • Jessica Reuther (E-Bass)
  • Einen Proberaum mit:
    • Sofa
    • Sesseln
    • PA-Anlage und Mischpult und dem Blá rund rum…
    • Reichlich Versorgung an Strom / Internet / Traubenschorle
  • Viel Spaß

Wir suchen:

  • Einen / Eine GitarristIn für Rhythmus oder Melodiegitarre (wenn mögl. Akustisch)

PT

Beilight – Biss zum Abendbrot

Ich habe die guten alten Dracula-Bücher verschlungen, auch wenn ich teilweise kaum die alt deutsche Schrift lesen konnte. Die Filme waren dann immer nur mittelmäßig. Aber was Hollywood mit diesem Twilight angerichtet hat – darüber lass ich mich nicht aus. Doch jetzt habe ich etwas entdeckt, was mein Interesse in dieser Richtung wieder weckt: die Parodie auf Twiglight: Beilight – Biss zum Abendbrot. Diese komische (sorry wegen des Ausdrucks) Verarsche vom Buch und Film der Saga von Stephenie Meyer kommt bei uns am 9. September ins Kino – ich freu mich drauf, deshalb schon hier mal der Trailer:


Beilight Trailer

PT

Heute geht’s mal rund: AC/DC

Heute ist es endlich soweit, das, worauf ich so lange gewartet habe ist endlich da: Das AC/DC Konzert in Dresden / Ostrahege.

Ich habe mal für euch ein paar “technische Details” zusammengefasst:

Datum: 20.06.2010
Beginn: 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Festwiese Ostragehege
Adresse: Messering, 01067 Dresden

Für alle Freunde von Biografien (und diejenigen, die AC/DC nich kennen) habe ich hier eine wundervolle NICHT WIKIPEDIA Bandbiografie gefunden.

So wie ich das sehe, geht das heute richtig ab – und vor allem werden wir wohl Ohrenschutz (also Ohropacks) nutzen müssen, denn es soll nach weitreichenden Erfahrungen (letzter Konzerte) richtig laut werden…

MfG und Rock in den Ohren

euer Pascal

SKANDAL: Napster verkauft Aufnahmen von Adolf Hitler als “Künstler”

UPTADE 24.02.2010


NAPSTER HAT DIE INHALTE ENTFERNT UND SICH ÖFFENTLICH ENTSCHULDIGT:

http://www.go-seven.de/?p=421#comment-23

Das go-seven.de Team freut sich über diese Reaktion.


UPDATEEDIT

Wie im Bild oben unschwer zu erkennen, verbreitet der Musikdienst “Napster” rassistische Reden des Diktators des 3. Reiches Adolf Hitler. Dies allein ist kein Verbrechen, aber es ist unverantwortlich, diese rechts-politischen Reden ohne Zugangssperre und OHNE MARKIERUNG ALS EXPLIZIT zu verbreiten.

Am schlimmsten aber finde ich, dass “Adolf Hitler” als KÜNSTLER (!) angegeben wurde. Die einzigste Kunst die er meiner Meinung nach beherrschte war das TÖTEN.

Ich habe einen Brief an das Management  geschickt und erwarte, das die anrüchigen Inhalte aus dem Angebot entfernt werden. Falls ihr auch dieser Meinung seit, das die Reden eines Diktators nicht einfach so zugänglich seien sollten, schriebt wie ich eine Mail an support@napter.de und beschwert euch!

WEHRT EUCH!!!

PT