Feste MAC Adresse für das Cubieboard

cubie_256x256Wenn man wie ich ein Cubieboard besitzt, dauert es meist nicht lang, bis man bemerkt, dass es nach jedem Neustart eine andere IP-Adresse hat. Das liegt daran, dass sich das Cubieboard keine feste MAC-Adresse zuordnet, sondern eine variable. Das mag in manchen Fällen Vorteile haben, allerdings nicht, wenn man darauf baut, dass ein Gerät auch nach einem Neustart noch die selbe IPv4 Adresse hat.

Es werden im Netz verschiedene Möglichkeiten diskutiert um dieses Problem zu lösen:

  • Feste MAC in script.bin eintragen (funktionierte bei mir NICHT)
  • Feste MAC in uboot eintargen (funktionierte, allerdings umständlich)
  • Feste MAC für das Gerät “forcen”

Letzte Möglichkeit ist jene, die ich einsetze. Dazu muss man nur eine MAC-Adresse haben (generieren oder ausdenken 🙂 ), welche man dann in die Datei “/etc/network/interfaces” einträgt. Dazu einfach Terminal aufrufen / per SSH einloggen, per “sudo nano /etc/network/interfaces” die Datei öffnen und folgende Zeile anhängen: “hwaddress ether 01:02:03:04:05:06” (natürlich gegen eure MAC austauschen). FERTIG! Das Ergebnis könnte dann so aussehen:

auto eth0
iface eth0 inet dhcp
       hwaddress ether 01:02:03:04:05:06

Mac OS Features für Windows #2

Mac OS Features für Windows

Heute: Mac OS Launcher für Windows

Der Mac Launcher ist das Zeichen für Mac schlechthin – und leider gibt es bisher nur mittelmäßige Programme die eine ähnliche Funktion haben. Doch ich bin vor kurzen [HIER] auf eine echt brauchbare Alternative gestoßen: XWindows Dock

Ich habe das Proggie mal für euch getestet.

1. Installation

So wirklich gibt es keine – Das Programm  startet direkt von einer exe-Datei

2. Optik

Wunderbar. Einfach cool gemacht und sauber programmiert!

3. Funktionalität

Die Drag ‘n Drop Funktion ist flüssig und sicher –  aber mir fehlen noch die Fenster in der Leiste. Dann wäre es echt Mac-Like!

4. Einstellungen / Erweiterungen

Die Einstellungen beschränken sich auf  Skins und etwas gebastel am Startverhalten – Doch es lassen sich problemlos kleine Plugins hinzufügen.

Fazit: Funktionell, klein, praktisch und gut programmiert – aber es Fehlen noch einige Basics.

Download: [HIER]

PT

Mac OS Features für Windows #1

Ich werde eine kleine ToolTipp-Serie beginnen:

Mac OS Features für Windows

Heute: Mac OS Dock für Windows Vista / Seven

Viele kennen und bewundern das Mac Betriebssystem für seine schnieken  Grafik-Effekte. Dach einige dieser kann man auch für Windows haben, so zum Beispiel das Dock:

[flgallery id=20 /]

Das Ganze funktioniert auf Basis von Verknüpfungen die das Ausrollen an der Maus-Position hervorrufen – was zu Missverständnissen kleinerer Natur führen kann (Siehe 2. Bild).

Im Gesamten ist die App aber ganz gut zu gebrauchen – und natürlich bei go-seven.de zu downloaden:

Download: Stack Standalone

PT

Teamviewer nun auch für Linux

Die bekannte Software “Teamviewer” die bisher nur unter Windows, Mac und der iPhone-OS verfügbar war, gibt es nun auch für Linux. Angeboten werden Versionen für Redhat, Fedora, Suse, Mandriva und Ubuntu jeweils für 32 und 64 bit.

Beim Test unserer Redaktion unter Ubuntu 10.04 Beta 2 lief das Programm aufgrund fehlender Pakete allerdings nicht oder nur teilweise. Unter Suse und Fedora können wir die Funktion allerdings bestätigen. Dort liefen die Verbindungen Linux – Linux und Linux – Windows schon sehr stabil, bei der Verbindung Linux – MacBook muss aber noch enorm nach gebessert werden (Mir ist mein MacBook noch nie abgestürzt, aber jetzt hat es mal geklappt!).

tvDownload: [Alle Versionen]

ACHTUNG: Es handelt sich noch um eine BETA-Version!

PT

, jeweilsRed Hat, Fedora, Suse, Mandriva (32/64-Bit)
Download deb v5.0.8206 Debian, Ubuntu (32-Bit)
Download deb v5.0.8206 Debian, Ubuntu (64-Bit)