Land unter…

…und das nicht nur im Oderbruch. Auch dort, wo selten eine Fernsehkamera hin gelangt kämpfen Menschen um ihre Existenz. So auch in meinem kleine Dorf und dessen Umgebung (ich gebe den Ort mal aus Datenschutzgründen nicht Preis…). Unser Flüsschen (normalerweise etwa 30cm Wasserhöhe) hat einen Wasserstand von 2 Metern und 20cm, wodurch an einigen kritischen Stellen schon das Wasser auf die Straßen und in die Keller läuft.

Da aber niemand vor Ort ist und darüber berichtet, nehme ich das mal kurzerhand in die Hand. Eine Builderdoku.

Die traurige Wahrheit über eine Bushaltestelle vor dem Untergang…

Der Zaun wird wohl nicht mehr lange stehen…

Nicht mehr weit und auch gegenüber unserem Hauses ist keine Straße mehr…

Was ich noch sagen wollte: Obwohl einigen das Wasser schon fast bis zum Hals steht, gibt es bei uns noch nicht mal Sandsäcke, irgend woher… geschweige denn, das es Hilfe vom Staat oder dem THW gibt… aber ist ja klar, das Schneeschmelzen kam ja genauso überraschend wie der Schnee an sich.

PT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.