REVIEW: Sennheiser CX 150

Viele möchte gern Musikkenner behaupten, echten Sound, kann man nur durch gute Lautsprecher erleben. Dem möchte ich widersprechen: ECHTEN Sound erhält man nur, wenn eine Band akustisch und ohne jede elektrische Verstärkung spielt. Aber Etwas Wahrheit steckt auch in der Aussage von oben: Mit einer guten (und meist teuren) HiFi – Anlage kann man echtem Sound am nächsten kommen. Was aber,wenn man im Zug oder im Bus sitzt und die Stereoanlage gerade nicht dabei hat? Dann greift man am besten zu einem mobilen Sound-System – und das am Besten mit guten Kopfhörern, wenn es ganz kompakt sein soll, zu In-Ohr-Hörern – wie auch in diesem Falle zu den Sennheiser CX 150.

Wenn man jetzt den Preis von nicht einmal 25€ sieht kommt sicher ein Vorurteil zum tragen: “Billig ist Sch***e” – oder “Wer billig kauft, kauft doppelt”. Dem Ersten kann ich direkt im nächsten Absatz widersprechen…

…denn der Sennheiser CX 150 macht sich im Sound überraschend gut. Mit kräftig voluminösen Bässen und nicht piepsigen Höhen (wie oft in diesem Preissegment) kann er mich überzeugen. Die Mitten sind nicht übermäßig präsent sondern eher leicht zurückhaltend, was aber bei einer guten Sound-Quelle kein Problem darstellt. Natürlich kann man in diesem Preissegment nicht erwarten, dass man bei einem Streichorchester jedes einzelne Instrument hört, aber für Rock, Pop, Hip Hop und Techno ist hervorragend geeignet.

Aber auch ein anderer Blickwinkel muss beleuchtet werden – nämlich der des Musikers selbst. Ich spiele Schlagzeug und im Proberaum steht aus Platzmangel ein E-Drum. An dieser Stelle möchte ich sagen, dass einige teurere Kopfhörer hier schon versagt haben, einfach das Kopfhörer-Signal des E-Drums wieder zugeben – ein Geplärre sag ich nur. Aber der CX 150 überrascht hier: Kein Plärren, keine Kratzgeräusche – einfach ein klarer Sound, wenn auch bei voller Last (110db) etwas zu laut für meine Ohren – aber leiser drehen kann man ja immer.

Einen Kritikpunkt habe ich allerdings gefunden: Der 3,5mm Klinkenanschluss ist naja – etwas wackelig. Da passiert es schon mal, dass bei ruckartigem herausziehen des MP3-Players aus der Hosentasche die Verbindung abreist, weil sich der Stecker selbst aussteckt^^

Fazit: Für diesen Preis überzeugt der Sennheiser CX 150 und lässt seine Konkurrenten dumm stehen.

Überzeugt? Kauflink Amazon:

PT

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.