Nicht mehr lustig…

Heute muss ich mich mal aufregen. Auch wenn ich sonst eher nicht dazu neige, das Folgende geht mir ein wenig gegen den Strich: 9gag.com –  eine Seite, wo man massenhaft “lustige” Bildchen vorfindet. Lustige Bilder – ist doch nichts schlimmes dran. Das mag sein, an der Existenz ist nichts auszusetzen. Aber daran, wie Menschen in meinem Umfeld abstumpfen, eben durch den Konsum der Bilder dieser Seite. Ich hatte das Verknügen jemand zu beobachten, der oft auf 9gag surft. In der Anfangszeit konnte man dies noch zum Kontakte knüpfen nutzen, man zeigte mal ein Bildchen hier und da rum, schon kam es zu einem Gespräch. Doch dann bemerkte ich wie sich die 9gager immer mehr zurück zogen… nun noch allein 9gagten… Zumindest haben die Spaß dabei, also alles gerechtfertigt dachte ich. Aber wenn ich so das letzte Jahr überdenke fällt mir vor allem eins auf: Wer auf 9gag surft, der lacht nicht. Die 9gag-User sitzen nicht vor dem PC und lachen sich schlapp. Nein, sie sitzen vorm PC, den Kopf aufgestützt, die Miene versteinert, Sorgenfalten im Gesicht. So sieht also amüsieren aus? Ich denke nicht.

9gag

Ich gebe zu, ich habe mich auch schon mal umgesehen, einige Bilchen sind nicht schlecht. Aber es kommt zu Wiederholungen, immer wieder… schlechte Photoshop (Paint?)-Arbeiten. Immer wieder. Und das schlimmste: Die Seite verführt dazu, sie allein zu besuchen – ohne soziale Kontakte. Das finde ich schlecht. Einige Menschen in meinem Umfeld versumpfen stundenlang vor dem PC, nur mit 9gag…

Diese beiden Punkte: Das gefühlsmäßige Abstumpfen und die soziale Isolation sehe ich persönlich als großes Problem an. Besser fände ich es, sich im “echten Leben”, dem real-Life zu treffen und dabei Spaß zu haben. Das mag aus dem Munde eines digital Natives der Nerd-Kultur komisch klingen, aber ich sage es hiermit offiziell: Ich finde das Persönliche kommt zu kurz. 9gag ist da sicher nur ein kleiner Faktor, aber das ganze Netz schein sich mittlerweile auf ein trauriges Einzeldasein von Menschen auszurichten. Dem sollte man entgegenwirken!

In dem Sinne: Frohe Weihnacht und besucht eure Familien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.