Ägypten ohne Internet und ohne Mobilfunk

[UPDATE]
In vielen Bereichen Ägyptens ist es nun auch nicht mehr möglich mit dem Mobiltelefon zu kommunizieren. “Alle Mobilfunkbetreiber in Ägypten wurden angewiesen, in ausgewählten Bereichen ihre Dienste auszusetzen. Nach ägyptischer Gesetzgebung haben die Behörden das Recht dazu, und wir sind verpflichtet, uns daran zu halten. Die ägyptischen Behörden werden die Situation zu gegebener Zeit klären.”
[/UPDATE]

Viele von uns, auch ich, hängen schon sehr an ihrer DSL Verbindung. Grauenvoll ist es schon, wenn jener dann mal streikt. Doch das lässt sich reparieren. Anders sieht es allerdings aus, wenn die Missfunktion von der Regierung hervorgerufen wird. Und genau das passiert gerade in Ägypten. Die dortige Regierung hat alle Knotenpunkte zur “Außenwelt”  abgeschaltet. Übrig bleibt das Intranet von Ägypten, das allerdings mittlerweile einfach nur überlastet ist.

Interessant ist der Punkt, dass sich die ägyptische Regierung damit selbst ins Fleisch schneidet, denn ein Großteil der Unternehmen baut für die Kommunikation auf das Internet.

Der wirkliche Grund für die Abschaltung ist allerdings, dass die Regierung im speziellen der Präsident Husni Mubarak vor den Aufständischen wohl Angst hat, denn diese Organisieren sich hauptsächlich über das Internet.

PT

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.