RAW-Codec Pack for Free

Viele aktuelle digitale Spiegelreflexkameras nutzen es, das RAW Format. Doch was, wenn man einen 64-bit-Rechner hat und die mitgelieferte Software nur 32bit unterstützt? Natürlich: Man sucht sich ein Codec-Pack, welches das gewünschte Format unterstützt und zwar kostenlos, in meinem Fall, als Besitzer einer D3000 also das NEF-Format. Doch solche kostenlosen Packs sind rar gesät.

Aber, wer sucht der findet: Der Hersteller des kostenpflichtigen “Fast Picture Viewers” stellt kostenlos ein Codec-Pack zur Verfügung.
Download: [HIER]
Homepage: [HIER]

TIPP: Unbedingt neustarten, nach der Installation

Pascal Tippelt

Slate-PC von Mirosoft?

Steve Ballmer hat auf der CES in Las Vegas einige Windows-basierende Slate-Pc´s vorgestellt. Zum Einsatz kommt voraussichtlich Windows 7.
Einer diese PC´s ist der “Consumer Slate” von HP, da dieser PC im Tablett Format ein Multitouch-Display als Eingabegerät hat:

Somit hat hat Microsoft es geschafft vor Apple einen Slate-PC vorzustellen.
Prognose: Es wird nicht lange dauern, dann wird vermutlich auch Apple einen ähnlichen PC vorstellen. Es wird ja schon über einen “iSlate” oder “iTablet” gemunkelt.

Pascal Tippelt

Aero mit Windows 7 Basic / Starter

Man kann sich gar nicht vorstellen was Microsoft uns alles verschweigt. Abgesehen von vielen tief im Betriebssystem versteckten Applikationen gibt auch glatte Gemeinheiten:
Angeblich ist unter Windows 7 Basic (und Starter) die Aero-Oberfläche nicht verfügbar. DOCH SO IST ES NICHT: Mit dem kostenlosen Tool Aero Enabeler ist es auch in Basic (und Starter) Edition möglich die “Durchsicht” zu aktivieren.

Download:

GO-SEVEN.de

Pascal Tippelt

Übrigens: Danke an Webdomination, durch die ich den Tipp erhielt!

FRIENDSHIP!

“Deutschland, 1989: Die Mauer fällt, die Menschen jubeln, David Hasselhoff singt am Brandenburger Tor, und ganz Berlin ist eine einzige Party. Auch Veit (Friedrich Mücke) freut sich: Mit seinem Begrüßungsgeld will er nach San Francisco, zum westlichsten Punkt der Welt. Zumindest erzählt er das seinem besten Freund Tom (Matthias Schweighöfer), der prompt das große Abenteuer wittert und unbedingt mitkommen will.” ¹

Doch das ist nicht der wirkliche Grund für das Ausreisen aus der DDR. Veit sucht eigentlich seinen Vater, der vor Jahren in die USA geflohen ist. Doch abgesehen von Sprachbarrieren gibt es noch weitere Probleme: das Geld reicht bis New York, ab dann muss man sich anders durchschlagen:

Ich habe mir schon eine Karte für die Vorpremiere am 13.01. reservieren lassen, denn das wird sicher ein Knaller.

Info:

  • FSK 6
  • Kinostart 14.01.
  • Vorpremiere 13.01.
  • Komödie
  • Website

Pascal Tippelt

¹: Quelle: http://www.sonypictures.de/landing/friendship/inhalt.html